IGP2 – Integrale Projektplanung

  Beispiel IGP2 Studentische Arbeit Urheberrecht: © Lehrstuhl GBT

Ansprechpartner

Name

Tobias Schell

Akademischer Rat

Telefon

work
+49 241 80 90351

E-Mail

E-Mail
 

Das Seminar ist Bestandteil einer Lehrreihe zur Interaktion zwischen BIM Modellierung, energetischem Entwerfen und kostengeführter Abwicklung von Bauprojekten. Zu Beginn sollte der BIM Kurs bei CAAD belegt werden. Dort wird der Umgang mit der parametrischen Gebäudesoftware Autodesk Revit erlernt. Im zweiten Schritt wird dann zu Beginn am GBT Lehrstuhl ein kleines Gebäude entworfen. Dieses wird dann mittels energetischer Bewertungssoftware Autodesk Revit und Enercalc optimiert und reflektiert. Abschließend werden dann die Daten aus dem optimierten Gebäude in Richtung Kostenbetrachtung entnommen. Diesen Teil übernimmt das Lehrgebiet für Bauplanung und Baurealisierung.

Die Aufgabe im Seminar IGP2 – Energetische Entwurfsentwicklung ist die Erarbeitung eines Entwurfsansatzes und seine iterative energetische Optimierung mit dem Ziel, im Idealfall eine jährliche Netto-Null-Primärenergiebilanz nachzuweisen. Im Rahmen des Seminars werden den Teilnehmern hierfür Methoden und Softwareprogramme zur Bewertung und Bilanzierung vermittelt. Die Software muss nicht erworben werden, sondern ist als Studienlizenz frei zugänglich.

Gute Grundkenntnisse von Autodesk Revit sind zwingende Vorraussetzung zur Teilnahme.