Unser Profil

 

Klimakrise, Energiewende und der Umgang mit Ressourcen betreffen alle Aspekte des ökologischen, ökonomischen, politischen und sozialen Handelns und gehören damit zu den wichtigsten Themen unserer Zeit. Daraus entstehen die grundlegenden Fragen in den Entwurfsdisziplinen.

Der Lehrstuhl für Gebäudetechnologie wird seit April 2022 von Daniele Santucci in Vertretung geleitet. Seit 2012 ist Dirk Henning Braun Inhaber des Lehrstuhls, der als Fusion der Lehrstühle „Technischer Ausbau und Entwerfen“ (Sieber) und „Baukonstruktion 3“ (Nikolic) entstanden ist.

In Forschung und Lehre werden Inhalte in einem ganzheitlichen Ansatz stets in ihren Bezügen zu benachbarten Disziplinen, technologischen Entwicklungen und gesellschaftlichen Prozessen betrachtet. In der Entwurfsentwicklung wird die Rolle der Technik in Gebäuden maßstabsübergreifend betrachtet und deren Sinnfälligkeit im architektonischen Konzept und in Bezug auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt.

Durch evidenzbasierte Ansätze, unterstützt durch Messungen und Simulationen, werden Konzepte entwickelt, um die Klimaneutralität in der gebauten Umwelt zu erzielen. So können im Architekturkurrikulum die Ziele der Dekarbonisierung, im Sinne des European Green Deals, eingebettet und durchgespielt werden.

Zusammen mit Architekt*innen in spe werden Formate in der Lehre geschaffen, die kritisches Denken fördern, um zukunftsrelevante Fragestellungen und Lösungen zu entwickeln.